Chronik rechter Aktivitäten

Rechte Aktivitäten melden

Newsletter abonnieren

Spende für die K²-Kulturkiste

Gedenken an Iwan Chutorskoi

Am 16. November 2009 wurde in Moskau der 26-jährige Antifaschist Iwan Chutorskoi in seinem Hauseingang hinterhältig erschossen. Iwan organisierte in letzter Zeit den Saalschutz bei antifaschistischen Konzerten, und führte Kampfsporttraining für Genossen durch. Er war den Nazis bekannt und tauchte in deren Todeslisten auf.
Vor dem Mord waren bereits drei Mordversuche an Iwan verübt worden. 2005 wurde Iwan von Nazis überfallen, die ihm seinen Kopf zerschnitten. Ein weiteres Mal überlebte er nur durch ein Wunder, als ihm Nazis im Hauseingang auflauerten und mit einem Schraubenzieher zahlreiche schwere Verwundungen im Halsbereich zufügten. Im Januar dieses Jahres überlebte er wiederum nur knapp einen Messerstich in den Bauch, den er bei einem Straßenkampf mit Nazis erhielt.

Vassantakumar Sankarapilai gestorben

Bereits vor zwei Monaten ist einer unserer Freunde aus dem Wohnheim für Asylsuchende gestorben. Seit mehr als 10 Jahren lebte er nun schon in Deutschland und hatte gerade erst eine eigene Wohnung bezogen. Leider sind uns die Umstände seines Todes noch nicht wirklich bekannt, der Zeitpunkt soll zwischen Oktober und November liegen. Selbstverständlich wollen wir an ihn erinnern. Ein Nachruf folgt demnächst auf: http://asylsuchende.blogsport.de

Inhalt im Heft:
Gedenken >>> an zwei Freunde
Berichte >>> Bürgermeisterwahl in Pirna mit Spannung
Ankündigung >>> Woche gegen Rechts
Buch >>> „Rote Bergsteiger“ (AKuBiZ/ Joachim Schindler)


31
Jul
Treffpunkt Hockstein-Wanderparkplatz
-
Hohnstein
Zeit: 09:45

24
Aug
Rathaus Heidenau
-
Heidenau
Zeit: 13:00

17
Nov
Königsteiner Lichtspiele
Zeit: 16:00

Zum Seitenanfang