Chronik rechter Aktivitäten

Rechte Aktivitäten melden

Newsletter abonnieren

Spende für die K²-Kulturkiste

Aktivitäten am 13. und 14. Februar

Wie auch schon in den letzten Jahren haben verschiedene rechte Gruppen und militante Nazis vor, im Gedenken an die Bombardierung der Stadt Dresden zu demonstarieren. Wie in die letzten Jahren wird es Versuche geben, den Aufmarsch zu verhindern oder wenigstens zu behindern. Dafür gibt es auch 2009 verschiedene Möglichkeiten. Die Initiativgruppe „nazis-blockieren“ entschied sich dafür, in diesem Jahr keinen eigenen Blockade-Aufruf zu organisieren, sondern den schon bestehenden zu unterstützen.

Informationen dazu unter: www.geh-denken.de

Weitere Gegenaktivitäten werden von zwei Dresdener Vorbereitungskreisen initiiert. Informationen zu den beiden Gruppen und die dazugehörigen Aufrufe findet ihr unter: www.venceremos.antifa.net und www.dresden1302.noblogs.org

Inhalt im Heft:
Ankündigung >>> Broschüre „en la plaza de mi pueblo“
Bericht >>> Abschlussbericht des AKuBiZ e.V. für das Jahr 2008
Interview >>> mit Pablo Gomez zur Situation der Asylsuchenden
Antifaschismus >>> Antifaschisten aus der Sächsischen Schweiz - letzter Teil


31
Jul
Treffpunkt Hockstein-Wanderparkplatz
-
Hohnstein
Zeit: 09:45

24
Aug
Rathaus Heidenau
-
Heidenau
Zeit: 13:00

17
Nov
Königsteiner Lichtspiele
Zeit: 16:00

Zum Seitenanfang