Chronik rechter Aktivitäten

Rechte Aktivitäten melden

Newsletter abonnieren

Spende für die K²-Kulturkiste

Obermayer AwardsAuszeichnung für herausragendes Engagement zur Bekämpfung von Vorurteilen in der heutigen Zeit und zur Bewahrung jüdischer Geschichte

Berlin — 13. Januar 2021 — Mit den Obermayer Awards 2021 werden vier Bürger*innen und zwei Vereine aus Deutschland ausgezeichnet. Die US-amerikanischen Obermayer Awards werden seit 21 Jahren an Einzelpersonen oder Gruppen verliehen, die sich in der Erinnerungsarbeit für einst lebendige jüdische Gemeinden engagieren und ausgehend von den Lehren aus der NS-Zeit Vorurteile und rechtsextreme Tendenzen in der heutigen Zeit bekämpfen. Sie würdigen auch Bürgerinnen und Bürger, die die Bedeutung der jüdischen Bevölkerung für die deutsche Gesellschaft über Hunderte von Jahren aufzeigen, bevor die Nationalsozialisten ihren Vernichtungszug begannen. Ausgezeichnet wird darüber hinaus kreatives Engagement zur Bekämpfung von Vorurteilen und Rassismus (einschließlich Antisemitismus), das die Verständigung zwischen verschiedenen Gruppen fördert, um dem Aufkommen und der zunehmenden Verbreitung von Vorurteilen etwas entgegenzusetzen.

Die Preisverleihung findet in diesem Jahr digital am 25. Januar 2021 im Rahmen der Veranstaltungen zum Internationalen Holocaust-Gedenktag im Berliner Abgeordnetenhaus statt und wird ab 18:00 Uhr im Internet (auf den Websites des Berliner Abgeordnetenhauses und von Widen the Circle) live übertragen.

„Die diesjährigen Obermayer-Preisträger*innen stehen beispielhaft dafür, dass aus dem Anerkennen der dunklen Vergangenheit eines Landes die Motivation hervorgehen kann, Positives für Gegenwart und Zukunft zu bewirken“, sagt Joel Obermayer, Geschäftsführer der Organisation Widen the Circle, die die Awards verwaltet.

„Wir freuen uns, dass wir für unser nun 20jähriges Engagement in der historisch-politischen Bildungsarbeit und in der Gedenk- und Erinnerungsarbeit ausgezeichnet werden. Die Auszeichnung ist gleichzeitig Ansporn für unsere weiteren Aktivitäten.“, so Anne Nitschke für unseren Verein: „An dieser Stelle möchten wir aber auch Hugo Jensch danken, ohne dessen Vorarbeit und Überlassung seines digitalen Archivs an uns, dieser Stand der Forschung noch nicht erreicht wäre.“

Die weiteren Preisträger*innen der Obermayer Awards 2021 sind: Erich-Zeigner-Haus e.V. (EZH, Leipzig), Elisabeth Kahn (Berlin und Augsburg), Friederike Fechner (Stralsund), Volker Keller (Mannheim) und Dr. Marion Lilienthal (Korbach).


23
Sep
K2 Kulturkiste
-
Pirna
Zeit: 16:00

25
Sep
Treffpunkt Hockstein-Wanderparkplatz
-
Hohnstein
Zeit: 09:45

01
Okt
K2 Kulturkiste
-
Pirna
Zeit: 18:00

17
Okt
Pirna
Zeit: 17:00

20
Okt
K2 Kulturkiste
-
Pirna
Zeit: 16:00

04
Nov
Gedenkstätte für Zwangsarbeit Leipzig
-
Leipzig
Zeit: 11:00

14
Nov
Sebnitz
-
Sebnitz
Zeit: 14:00

17
Nov
Königsteiner Lichtspiele
Zeit: 16:00

Zum Seitenanfang