Rechts rockt Sachsen

Schriftgröße

homephoto

Warum diese Ausstellung...

Sachsen ist eines der Bundesländer, in welchem neonazistische Strukturen und Organisationen besonders ausgeprägt verankert sind. Damit einher geht eine fast flächendeckend vorhandene neonazistische Jugendkultur, die sich aus verschiedenen Momenten speist. Hierzu sind die vielen Anbieter von entsprechender Musik und Bekleidung genauso zu zählen wie Fanzines und andere Publikationen, eine Vielzahl von Bands und stattfindenden Konzerten, aber auch Kameradschaften und Zusammenschlüsse von Jugendlichen und Erwachsenen, die gekennzeichnet sind von einer starken Dynamik und Ausdifferenziertheit.

Hierüber herrscht nach wie vor vielerorts ein hohes Maß an Unwissen über konkrete Zusammenhänge, Strukturen und regionale Gegebenheiten. Gerade Jugendliche, aber auch die mit ihnen zusammenarbeiten, als LehrerInnen, SozialarbeiterInnen usw. benötigen derartige Informationen, um sich selbst stark gegen rechtsextremistische Beeinflussungen zu machen.

Aus diesem Grund erstellten wir eine Ausstellung „Rechts rockt Sachsen“, welche auf die genannten Aspekte eingeht.

Herausgegeben wird die Ausstellung vom AKuBiZ e.V. und dem a.l.i.a.s. Dresden. Wir danken für die freundliche Unterstützung der Verdi-Jugend Sachsen, Amal-Hilfe für Betroffene rechter Gewalt, der Amadeu-Antonio-Stiftung und dem Jugendbildungsnetzwerk Sachsen.

Parallel zur Ausstellung bieten wir Begleitveranstaltungen in Form von Fachvorträgen und Seminaren an. Ein Begleitheft mit den wichtigsten Texten und Folien ist bei uns kostenlos erhältlich.

Für einen kleinen Überblick über die Ausstellung gibt es im Fotoalbum mehrere Bilder.

...alles Wichtige zur Ausstellung...

Was?

Die Ausstellung besteht aus 24 Tafeln mit einer Größe (H x B) von 100 cm x 70 cm. Wir bieten die Möglichkeit an, Feldstaffeleien mit der Ausstellung auszuleihen und die Tafeln auf diesen aufzustellen.

Die Ausstellung ist auf Aluminium-Cubond (Aluminium mit Kunststoffkern, dadurch sehr leicht und trotzdem verwindungssteif) gedruckt und die zugehörigen Staffeleien passen in den Kofferraum eines Mittelklasse-Kombi.

Was noch?

Die Ausstellung müsste von euch in Pirna geholt und wieder nach Pirna gebracht werden. Hier können wir Euch auch helfen, wenn ihr keine Möglichkeit für den Transport habt.

Für eure Werbung können wir euch Flyer (die findet ihr ganz unten) auch gedruckt zur Verfügung stellen. Auf diesen haben wir Platzhalter für eure Termine frei gehalten. Den Katalog zur Ausstellung gibt es je nach Bedarf kostenlos dazu.

Zur Dokumentation und Terminankündigung auf der Webseite benötigen wir von euch genaue Angaben "Wann & Wo?", sowie einen kleinen Ankündigungstext (nicht mehr als 5 Zeilen). Nach der Ausstellung fänden wir es schön, wenn ihr uns ein paar Fotos und einen kleinen Abschlussbericht sendet.

Die Ausstellung müsste noch extra versichert werden.

Wieviel?

Die Ausstellungsmiete beträgt derzeit 100,00 € je volle Woche. Bei längerer Mietdauer können wir gerne mit einander reden. Initiativen und Gruppen ohne (regelmäßige) Förderung nach Absprache.



29
Mai
Markt Pirna
-
Pirna
Zeit: 10:30

30
Mai
K2-Kulturkiste
-
Pirna
Zeit: 16:00

04
Jun
Bodensee-Region
-
Friedrichshafen

04
Jun
Zeit: 14:30

09
Jul
Markt Pirna
-
Pirna
Zeit: 15:00

23
Dez
K2-Kulturkiste
-
Pirna
Zeit: 18:00

23
Mai
Evangelische Hochschule Dresden
-
Dresden
Zeit: 09:00

Chronik rechter Aktivitäten

Rechte Aktivitäten melden

Newsletter abonnieren

 

Spende für die K²-Kulturkiste

partner

Zum Seitenanfang